Was mir hier gefallen hat:

Zimmer im The Mandala Hotel:

Das Bett und die Bettwäsche im the Mandala Hotel waren ausgesprochen gut. Und das ist für mich erst mal das Wichtigste an einem Hotel.

Mein Zimmer war im 10 Stock mit Gartenblick. Der war nicht spektakulär, um  nicht gleich zu sagen, voll fad. Aber gibt es Hotels in Berlin mit einem spektakulären Blick? Eben. Also, der Blick zum Garten war bestimmt besser als der Blick auf die Straße. Weil es eben ruhig war. Wobei die Ruhe im 10 Stock, direkt unter dem Fitness Raum was Relatives ist. Während ich in den ersten beiden Tagen meine komplette Ruhe hatte, war die Situation am Sonntagmorgen ganz anders. Ich wurde vom Laufband geweckt und die Klimaanlage im Fitnessstudio war laut genug um sie bis in mein Zimmer zu hören.

Somit bin ich nicht mehr gemütlich im Bett geblieben, sondern habe meine „bleibe-fit“ Sachen angezogen und bin auch in den Fitnessraum gegangen.

Das Zimmer war sehr groß und hatte sogar eine Kochnische. Die habe ich auch gleich fürs Frühstück machen verwendet.

Frühstück im The Mandala Hotel

Ich könnte natürlich locker 3 Tage aushalten ohne mir selbst ein Frühstück zu kochen, aber bei einem Frühstückpreis (30 EUR) für jemanden der nur sehr wenig frühstückt, habe ich beschlossen die Gelegenheit zu nutzen und mir meinen Haferflockenbrei selbst zu kochen. Somit war ich mit einem Tee (im Zimmer vorhanden) und dem Luxus noch im Bademantel zu frühstücken sehr zufrieden.

Ono Spa im the Mandala Hotel in Berlin

Das ist der zweite Grund dieses Hotel aufzusuchen. Dieser Spa hat bereits einige Preise bekommen und das nicht umsonst. Das war eine von den besten Massagen, das ich je hatte. Das letzte Mal hatte ich so eine gute Massage im Hotel Sokra in Siam Rep in Kambodscha. Zur Entspannung hat die Masseurin Olga zuerst heiße Tücher aufgelegt, danach ist die Massage mit sehr entspannenden Ölen, die ich mir selbst nach dem Geruch aussuchen durfte, losgegangen.

Der Ono Spa ist sehr stylisch eingerichtet und hat mehrere Saunen mit unterschiedlichen Temperaturen, eine davon nur für Damen (mit 60 °).

Fitnessraum im the Mandala Hotel

Es sind zwei Räume mit Stadtblick (eine angenehme Abwechslung zu den Gyms im Keller), die sehr viele topmoderne Geräte haben. Auch eine große Auswahl an verschiedenen Gewichten.

Restaurants & Bars am Potsdamer Platz

Es gibt sehr viele Lokale in jeder Preisklasse am Potsdamer Platz. Ich habe das hauseigene Lokal nicht getestet, da man nur ein paar Schritte machen muss um wesentlich günstiger und trotzdem sehr gut zu essen.

Was mir im The Mandala Hotel weniger gut gefallen hat:

  • Ich habe in dem wunderschönen Spa einen Pool vermisst. Der hätte die ganze Sache perfekt gemacht.
  • Das Frühstück soll dem Hörensagen nach sehr gut sein, ist aber bei einem Preis von 30 EUR für Wenig-Esser kein guter Deal.
  • Die Bar hat keinen besonderen Eindruck hinterlassen. Sie ist zwar stylisch eingerichtet, aber trotzdem irgendwie zwischen Stiege und Lift hineingequetscht. Also, in so einem Ambiente möchte ich kein kleines Bier um 5,- EUR trinken.

Fazit:

Das Hotel the Mandala am Potsdamer Platz ist auf jedem Fall empfehlenswert. Es liegt zentral, man ist in 5 Min beim Brandenburger Tor bzw. beim Reichstag. Eine andere sehr gute Lokation in Berlin ist die Gegend um den Kurfürstendamm.

 

The Mandala Hotel; Blick aus dem Gartenzimmer.

Gartenzimmer

 

 

Gartenzimmer; Kochnische.

 

 

 

Badezimmer

 

Ono Spa im Hotel The Mandala

Ono_Spa_Mandala_Hotel_Berlin

Ono Spa im Hotel The Mandala

Ono Spa im Hotel The Mandala

Fitnessraum im Hotel The Mandala